Der perfekte Pizzateig

Mal ehrlich, eine richtig gute Pizza steht und fällt mir dem Teig. Er sollte möglichst knusprig aber trotzdem geschmeidig sein und diese leicht säuerliche Note haben - wie beim Lieblingsitaliener eben!

 

Der einzige Nachteil an diesem Teigrezept: Er braucht etwas Zeit. Ich persönlich finde das aber sogar positiv! Ihr könnt den Teig 1 oder 2 Tage vorher zubereiten und abends spontan Pizza backen - super Sache!

mehr lesen 5 Kommentare

Thailändischer Papayasalat - eine einfache Variante

Wer die asiatische und insbesondere die thailändische Küche mag, wird früher oder später auf den Papayasalat treffen. Fruchtig, sauer, süß und etwas scharf - wir lieben ihn! In Thailand wurde uns damals gezeigt wie man ihn zubereitet und wir haben tatsächlich sämtliches Equipment dafür Zuhause (die Thais benutzen hier eine Art Mörser mit Stößsel und einen speziellen Sparschäler zum Schneiden der Papaya). Heute möchte ich euch aber eine einfache Variante zeigen, die fast ohne exotisches Zubehör und Zutaten auskommt.


mehr lesen 0 Kommentare

Onepotpasta Spaghetti frutti di mare

Ihr braucht

(Für zwei Portionen mit je 575 kcal)

1 kleine Stange Lauch

etwas Butter

2 Knoblauchzehen

200 g Spaghetti

700 ml Gemüsebrühe

300 g Meeresfrüchte (ich hatte bereits gegrarte)

ein paar Cocktailtomaten

30 g Parmesan

etwas Zitronensaft

 

 

Zubereitung

Lauch, Knoblauch und die Petersilie kleinschneiden und in etwas Butter andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Spaghetti dazugeben (je nach Topf halbieren) und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nun die Meeresfrüchte und den Parmesan dazugebe und die halbierten Cocktailtomaten unterheben. Alles nochmal etwa 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, mit Petersilie betreuen und fertig!

0 Kommentare

Matschküche

Wie ihr vielleicht wisst, verbringen wir sehr viel Zeit in unserem Garten (jetzt gerade natürlich mehr denn je) und so kam uns die Idee eine Matschküche für Paul zu bauen. Unnötig in den Baumarkt fahren wollten wir nicht also machten wir uns im Keller an die Bestandsaufnahme:

  • 2 Europaletten
  • 1 Eimer Farbe (die war ursprünglich für unsere Fensterläden gedacht, gefiel uns farblich aber nicht am Haus)
  • eine alte Wandaufbewahrung aus der Küche meiner früheren Wohnung
  • eine Edelstahlschüssel
  • ein Wasserkanister
  • 2 kleine Blumenkästen (gibt es extra für Paletten)
  • 2 Holzfüße für vorne aus alten Holzbalken
  • Schrauben und Winkel
  • 2 Bretter für die Zwischenräume der Arbeitsplatte

Werkzeug

mehr lesen 0 Kommentare