Lahmacun - türkische Pizza mit Hackfleisch

Auf Dauer wird die Pizza mit Tomatensoße, Salami und Käse langweilig. Ich liebe es in andere Kulturen zu schnuppern und hab ich mal wieder an den Lahmacun gewagt.

 

Gelingt immer, schmeckt unglaublich lecker und ist dank fettarmem Hackfleisch auch nicht zu mächtig. 


Ihr braucht (für 6 kleinere Pizzen)

400 g Dinkelmehl

200 g Wasser

1/2 Würfel Hefe

2 TL Salz

 

250 g Rinderhack, fettarm

Chiliflocken

1 Zwiebel

3 Stängel Petersilie

2 Tomaten

2 EL Olivenöl

50 g Tomatenmark

1 TL Salz, etwas Pfeffer

 

1 TL Paprika rosenscharf 

 

 

Zubereitung

Mehl, Wasser, Hefe und Salz zu einem Teig verkneten und 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Petersilie, Zwiebel und Tomate fein hacken. Die restlichen Zutaten dazugeben und sehr gut durchrühren (Das Hackfleisch sollte nicht mehr zu erkennen sein)

 

Wenn die 30 Minuten um sind, teilst du den Teig in 6 Kugeln und rollst diese flach aus. Anschließend verstreichst du einen Teil der Füllung drauf und verstreichst sie möglichst gleichmäßig. Normalerweise passen 2 Stück nebeneinander auf ein Backblech. Im Ofen braucht der Lahmacun ca. 10 Minuten.

 

 

Mit Salat, Tomate und etwas Zitronensaft besonders lecker ;) 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Naschkatze (Mittwoch, 07 März 2018 18:51)

    Rezept einfach und gut erklärt, d.h. es wird nachgekocht! � allerdings probier ich es mit Zucchini statt Hack, mal gucken ob die Veggie-Variante klappt�

  • #2

    Pfanessie (Freitag, 09 März 2018 14:47)

    Gibt es heute Abend :)))