Unsere "Heiße-Liebe" (Likör)

Rezepte dazu gibt es viele: Mit Doppekorn, mit Vodka, mit teurem Kandis der dann zerschreddert wird (das tut mir schon beim Schreiben weh) oder mit mehr bzw. weniger Säure.

 

Ich mache den Likör mittlerweile schon das 3. Jahr und hab das Rezept entsprechend abgewandelt. Der Likör ist definitiv jedes Jahr ein Highlight und wir auch gerne von denen getrunken, die sonst keine Likör-Fans sind. Er schmeckt fruchtig, süffig und ist nicht zu stark. Für mich jedes Jahr ein absolutes MUSS in der Adventszeit und auch zu Silvester!


Zutaten

300 g Zucker

600 ml Wasser

15 Teebeutel "Heiße-Liebe" oder auch andere Teesorten die euch schmecken (z. B. Apfel für einen Apfellikör usw.)

1 Päckchen Zitronensäure (meist beim Gelierzucker)

1 Päckchen Zitronenzucker (gibt es von Ruf bei den Backartikeln)

1 Päckchen Vanillezucker

300 ml Vodka



Pinn mich!

Zubereitung

  • Zucker, Zitronenzucker und Vanillezucker in einen Topf geben und mit 600 ml Wasser aufgießen.
  • Unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Bei den Teebeuteln das Etikett abschneiden und sie dann zusammen mit der Zitronensäure in den Topf geben. Einmal gut durchrühren und 1 Tag ziehen lassen.
  • Um Teerückstände im Likör zu vermeiden wird das Ganze jetzt einmal durch einen feinmaschigen Sieb gegossen und die Teebeutel kräfitg ausgedrückt.
  • Den Vodka nun mit in den Topf gießen und ca. 10 Minuten erhitzen aber nicht kochen lassen. Heiß in Likörflaschen abfüllen und verschließen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Patrizia (Dienstag, 11 Dezember 2018 13:48)

    Das Rezept klingt super! Ich denke genau das richtige als kleines Geschenk zu Weihnachten.
    Kannst du mir verraten wie viele Falschen du mit dieser Menge gefüllt kriegst?
    LG und eine schöne Vorweihnachtszeit :)