Salatdressing

In der Regel mischt man ein Dressing im Verhältnis von 3:1. Bei 3 EL Öl und 1 EL Essig sind wir dann schon bei mindestens 246 kcal und man hat eigentlich noch nichts gegessen. Ich habe versucht ein paar leckere Dressings komplett ohne Öl zu kreieren. Trotzdem solltet ihr jedem Dressing etwas Öl hinzufügen, weil unser Körper erst dadurch viele wichtige Vitamine aufnehmen kann. Das kann 1 TL sein oder auch 1 EL, so wie es eben bei euch reinpasst ;-) Mein Favorit ist nach wie vor das "Sahne"-Dressing (auch auf dem Blog) und neu dazu: das Asiadressing!

Vinaigrette (Grundrezept) ca. 10 kcal:
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Weißweinessig
3 EL Wasser
2 TL Xucker
Schnittlauch oder andere Kräuter
Salz, Pfeffer

Sahnedressing für 2 Portionen á 35 kcal:
15 g Kräuteressig
70 g Sahneersatz mit 7% Fett
5 g Senf
10 g Xucker
Salz und Pfeffer
Zwiebelwürfel nach Belieben

Asiadressing ca. 40 kcal:
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Limettensaft
1 EL Teriyakisauce
3 EL Wasser
Prise Salz
Korianderblätter
Ingwer nach Belieben

Buttermilch-Zitrone ca. 25 kcal:
45 g Buttermilch (ca. 3 EL)
1 TL Essig
1 TL Xucker
1/2 TL Salz
etwas Zitronenabrieb
Schnittlauch


Gurke-Senf ca. 20 kcal:
2 EL Essig
1 Stück Gurke (38 g)
1 TL Xucker
1 TL Senf (8g)
Salz, Pfeffer
(alle Zutaten pürieren)


Ich bin noch nicht wirklich zufrieden mit der Auswahl also wenn ihr noch ein Rezept habt, dass der absolute Kracher ist - her damit 😁❤ Wie immer ist es Geschmackssache. Wenn ihr es weniger sauer mögt, nehmt mehr Süße. Wenn es euch an Frische fehlt gebt Zitronensaft oder Kräuter dazu 😉👍

Kommentar schreiben

Kommentare: 0