Hundeleckerlis - schnell, einfach und sogar bio

Die Hundeleckerlis sind weizenfrei, schnell und einfach zu machen und sogar in Bioqualität sehr günstig. Je nach dem wie groß euer Hund ist, könnt ihr kleine oder große Quadrate schneiden.

 

Für mich mit Chihuahua besonders toll, da die meisten Leckerlis doch etwas zu groß sind um sie mit einem Haps zu verschlingen. 


Zutaten

1 Babygläschen mit 250 g (z. B. Karottengemüse mit Kartoffel und Rind) ohne Stücke, sonst pürieren.

2 EL Öl

270 g Dinkelmehl bio

4 EL Dinkelgries bio

Zubereitung

  • Mehl, Gries, Öl und den Inhalt des Gläschen zu einem Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu klebrig sein, gebt ihr einfach noch etwas Mehl dazu.
  • Teig rechteckig ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier legen
  • mit einem Pizzaschneider kleine Quardrate vorschneiden
  • ca. 20 Minuten bei 150 °C backen

Die noch warmen Kekse auseinanderbrechen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Ich lasse sie über der Heizung danach noch einige Tage richtig durchtrocknen um Schimmel zu vermeiden (Meistens halten sie aber eh nicht lange ;) ).

 

Der geknetete Teig sollte sich schön geschmeidig und nicht zu feucht anfühlen.

Teig ausrollen und mit dem Pizzaschneider vorschneiden.

Nach dem Backen die Kekse auseinander brechen und auf einem Gitter abkühlen lassen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0