Gesunde Frühstücksideen

Oft ist der Gang zum Bäcker einfach bequemer und flott erledigt. Trotzdem lohnt es sich aber weitaus mehr sich sein Frühstück selbst zuzubereiten.

1. spart man sich dadurch die zentimeterdicke Majo,

2. weiß man genau was da noch so drin ist und

3. spart es auch einiges an Geld.

 

Ich hab euch hier mal meine liebsten Frühstücksideen ausgelistet und hoffe, ihr könnt euch etwas Inspiration holen.


mehr lesen 1 Kommentare

Onepotpasta mit Hähnchen

mehr lesen 0 Kommentare

Fettarmer Zwiebelkuchen

Ihr braucht

(für 10 Stückle mit je 208 kcal)

250 g Mehl

1/2 Würfel Hefe

 140 g Wasser

1/2 TL Zucker

1 TL Salz

 

1000 g Zwiebeln

80 g Speisestärke

250 g Schinken/ Katenschinken

200 g fettarme Sahne

4 Eier (2 Vollei, 2 Eiweiß)

1 TL Salz

2 TL Kümmel

1/2 TL Pfeffer

 

Zubereitung

  • Hefe in lauwarmes Wasser bröseln, 1 Tl Zucker dazugeben und kurz durchrühren. Mehl und Salz dazugeben und verkneten (30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen und währenddessen Backofen auf 180°C Umluft vorheizen
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in einem Topf 10 Minuten andünsten.
  • Speisestärke dazugeben und nochmal etwa 2 Minuten anschwitzen.
  • Jetzt kommen die restlichen Zutaten in den Topf (Schinkenwürfel, Sahne, Eier, Salz, Pfeffer Kümmel)
  • Eine Springform (Größe 28) einfetten/einsprühen und den Teig hineindrücken. An der Seite einen hohen Rand für die Füllung formen.
  • Die Füllung nochmal gut durchmischen und in die Form geben. Den Kuchen 1 Stunde backen. Wenn er euch oben zu dunkel wird, deckt ihr ihn einfach mit etwas Alufolie ab, bei mir war das nach etwa 45 Minuten der Fall.
0 Kommentare

Maultaschen mit Birnen-Speck-Soße

mehr lesen 0 Kommentare

Spätzlepfanne mit Kürbis

Ihr braucht

(Für 4 Portionen mit je 462 kcal)

500 g Spätzle

400 g Hähnchenbrustfilet

3 EL Speisestärke

250 g grüne Bohnen

250 g Butternut Kürbis

300 ml Sahneersatz 7% Fett

1 EL Öl

Salz, Pfeffer, frische Petersilie

 

Zubereitung

Hähnchenbrust in Würfel schneiden und mit 3 EL Speisestärke vermengen (das Fleisch wird dadurch schön zart, müsst ihr unbedingt mal testen!) Bohnen halbieren und den Kürbis in kleine Würfel schneiden.

 

Hähnchenbrust in 1 EL Öl 3 Minuten scharf anbraten. Bohnen, Kürbis und einen Teil der Petersilie dazugeben und weitere 3 Minuten anbraten. Spätzle dazugeben, mit der Sahne ablöschen, würzen und 5 Minuten köcheln lassen. Fertig!

0 Kommentare