Couscous nach griechischer Art - Bauernsalat mal anders

Ihr braucht

(für 1 Portion mit 456 kcal)

1 x Grundrezept Couscous

1 Gurke

2 Tomaten

1/2 rote Zwiebel

30 g Feta

1 EL Essig

Salz, Pfeffer, etwas Xucker

Getrocknete Kräuter z.B. Thymian

Oliven (hatte ich leider keine mehr)

 

Zubereitung

Zuerst das Couscous-Grundrezept zubereiten.

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Essig, einer Prise Salz, Pfeffer, den Kräutern und etwas Xucker in eine Schüssel geben und etwas durchkneten. Gurke und Tomate würfeln und mit in die Schüssel geben. Den Couscous dazu geben und alles vermengen. Den Feta zerbröseln und drüber geben.

 

Fett 5,2 g // Kohlenhydrate 77,8 g // Protein 20 g

Mein Grundrezept

100 g Couscous und

1 Prise Salz mit

150 g kochendem Wasser übergießen.

 

Abdecken und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

0 Kommentare

Rote-Beete-Couscous mit Schafskäse, Birne und Walnuss

Ihr braucht für 2 Portionen á 400 kcal

100 g Couscous

200 g gegarte Rote Beete (meist nur in 500 g Beuteln)

4 Ziegenkäsetaler mit Speck (vegetarisch: ohne Speck)

1/2 Birne

4 Walnüsse

etwas Zitronensaft

frischer Schnittlauch

 

Zubereitung

Den Couscous zusammen mit einer Prise Salz in eine Schüssel wiegen. Die rote Beete durch ein Sieb abgießen und den Saft dabei auffangen. 160 g Saft (evtl. mit Wasser auffüllen) zum Kochen bringen, über den Couscous gießen und abdecken.

 

In dieser Zeit 200 g der roten Beete und die Birne würfeln. Die Ziegenkäsetaler anbraten, die Walnüsse grob hacken. Rote Beete und Birne unter den Couscous mischen, mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit den Ziegenkäsetalern, gehackten Walnüssen und firschem Schnittlauch servieren.

 

Fett 15,8 g // Kohlenhydrate 48 g // Protein 18 g

0 Kommentare

Couscouskuchen mit Beeren

Das Couscous auch als süße Variante schmeckt beweist folgendes Rezept :)

 

Ihr braucht

(für 1 kleine Springform mit 828 kcal)

125 g Couscous

170 g kochendes Wasser

250 g Magerquark

2 Eier

1 Vanilleschote

Abrieb einer halben Zitrone

150 g Beeren (bei mir tiefgekühlt)

Süßstoff nach Belieben

 

Zubereitung

Couscous zubereiten und abkühlen lassen. Magerquark, 2 Eigelb, Zitronenabrieb, das Mark der Vanilleschote, die Beeren und ca. 1/2 Kappe Süßstoff zugeben und vermengen. Aus den übrigen 2 Eiweiß Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse nun in eine kleine Springform geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze 30 Minuten lang backen.

 

Fett 13,9 g // Kohlenhydrate 111,3 g // Protein 59,1 g für den ganzen Kuchen

0 Kommentare

Couscous im Asiastyle

Ihr braucht

(für 1 Portion mit 541 kcal)

1/2 Grundrezept Couscous (50g)

2 Hähnchenbrustfilets

1 Knoblauchzehe

1/2 rote Zwiebel

2 Frühlingszwiebeln

1 Karotte

1/2 Limette

Teriyakisauce

Frischer Koriander (oder TK)

1 EL Sesamkörner

 

Zubereitung

Ich habe das Hähnchen über Nacht noch in etwas Sojasauce, Knoblauch und Natron (macht das Fleisch zart) eingelegt, das ist aber kein Muss. Wer das Gericht spontan nachkochen möchte, legt einfach los :)

 

Couscous zubereiten und abgedeckt stehen lassen. In dieser Zeit den Knoblauch und die Stängel des Korianders fein hacken. Hähnchen in Würfel schneiden. Rote Zwiebel und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Eine Pfanne mit 1 TL Öl oder PAM-Spray erhitzen, die Zwiebelringe und das Hähnchen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch und die Korianderstängel dazugeben und alles etwa 5-10 Minuten braten lassen (je nach Größe der Hähnchenwürfel).

 

Währenddessen die Karotte raspeln oder mit dem Messer in dünne Streifen schneiden. Hähnchen und Karotte zum Couscous geben. Den Couscous mit dem Saft 1/2 Limette, 1 EL Teriyakisauce und etwas Limettenabrieb abschmecken. Die Sesamkörner drüberstreuen und servieren.

 

Fett 3,7 g // Kohlenhydrate 46 g // Protein 78,2 g

Mein Grundrezept

100 g Couscous und

1 Prise Salz mit

150 g kochendem Wasser übergießen.

 

Abdecken und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

0 Kommentare

Kartoffelpfanne mit Hähnchen

Die Pfanne ist ganz schnell gemacht und jederzeit nach euren Vorlieben abwandelbar. Sie eignet sich auch super um Reste zu verwerten.

 

Ihr braucht

(für die Portionen auf dem Bild mit 560 kcal)

Gegarte Kartoffelwürfel (hier 370 g)

1 Paprika

100 g Zuckerschoten

1 Hähnchenbrustfilet

Gewürze wie z.B. italienische Kräuter, Zatar, Curry, was euch schmeckt :-)

1 Hand voll Rucola

 

Zubereitung

Kartoffelwürfel in eine Pfanne geben und anbraten. In dieser Zeit Paprika und Hähnchenbrust in Würfel schneiden und zusammen mit den Zuckerschoten ebenfalls in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und der Gewürzmischung würzen und etwa 50ml Wasser dazu gießen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den Rucola unterheben und servieren. 

0 Kommentare

Lasagnesuppe

Alle Thermomixrezepte lassen sich auch ganz einfach in "normale" Rezepte umwandeln

 

Ihr braucht

(für 2 große Teller á 540 kcal)

 

1 Zwiebel halbiert

2 Knoblauchzehen

400 g Hackfleisch light oder Tatar

2 EL Tomatenmark

2 Dosen gehackte Tomaten (800 g)

500 ml Gemüse- oder Fleischbrühe

1 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

2 TL italienische Kräuter (Thymian, Oregano,...)

3 Lasagneplatten

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben

5 Sekunden Stufe 5 hacken

 

Mit dem Spatel nach unten schieben

2 Minuten bei 120°C Stufe 1 anbraten

 

Hackfleisch, Tomatenmark, Salz, Pfeffer in den Mixtopf geben

6 Minuten 100°C Rührstufe (Linkslauf!)

 

500 ml Brühe, gehackte Tomaten, Kräuter in den Mixtopf geben

10 Minuten bei 100 °C Stufe 1 (Linkslauf)

 

Lasagneplatten etwas zerkleinern und dazugeben. Nochmals 8 Minuten bei 100 °C Stufe 1 (Linkslauf) kochen.

 

Abschmecken und mit einem Klecks Sahne oder Schmand servieren

 

0 Kommentare

Rote Beete Suppe - Borschtsch vegetarisch

Ihr braucht

(für 4 große Teller á 132 kcal ohne saure Sahne)

250 g Suppengrün

500 g Rote Beete gekocht

800 ml Wasser

1 Würfel Gemüsebrühe

1 Zwiebel

200 g Kartoffel

1 EL Essig

1/2 TL Honig

1 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

1 Tomate

Essig zum Abschmecken (ich nehme Apfelessig)

 

Zubereitung

Suppengrün in einem Mixer klein häckseln und mit etwas Wasser in einem Topf andünsten.

 

Rote Beete in 1 cm große Würfel schneiden (unbedingt gleich danach die Hände waschen oder Handschuhe tragen 😂 ) und zusammen mit 800 ml Wasser und dem Brühwürfel mit in den Topf geben. Alles 20 Minuten leicht köcheln lassen.

 

In dieser Zeit Zwiebeln und Kartoffeln häckseln, die Tomate viertel und alles zusammen mit 1/2 TL Honig, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und 1 EL Essig zur roten Beete in den Topf geben. Nochmals 25 Minuten köcheln lassen.

 

Zum Schluss alles mit Essig und Gewürzen abschmecken und mit einem Klecks saure Sahne servieren.

0 Kommentare

Nudeleintopf mit Würstchen

Ihr braucht

(für 2 Portionen á 500 kcal)

1 Zwiebel

1 Dose Tomaten (gehackte oder Pizzatomaten)

500 ml Wasser

1 Würfel Gemüsebrühe

200 Würstchen nach Belieben

150 g Gabelspaghetti

3 Paprika

Salz, Pfeffer

1 TL Paprikapulver

3 EL Rama Cremefine

1 Ecke Schmelzkäse

 

Zubereitung

Zwiebel hacken und in etwas Öl oder Wasser andünsten. Mit Pizzatomaten und Gemüsebrühe ablöschen und das Ganze aufkochen lassen.

 

Gabelspaghetti in die Soße geben und ca. 7 Minuten köcheln lassen (Je nach Packungsangabe). 2-3 Minuten vor Kochende die Paprika dazugeben damit sie schön knackig bleibt.

 

Zum Schluss die Temperatur reduzieren, Schmelzkäse und Sahneersatz untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

 

 

Hähnchenpfanne mit Mango

Ihr braucht

150 g Hähnchenbrust

200 g gekochter Reis

1 rote Paprika

160 g Mango

100 ml Hühnerbrühe

50 ml Rama Cremefine

 

Zubereitung

Hähnchenbrust in schmale Streifen schneiden und in etwas Öl oder PAM-Spray anbraten. Paprika und Mango würfeln und zusammen mit dem Reis und in die Pfanne geben. Mit 100 ml Hühnerbrühe ablöschen und 50 ml Rama Cremefine zugeben. Durch die Brühe hab ich kein zusätzliches Salz gebraucht, wer mag kann aber natürlich nachwürzen :)

 

Die komplette Portion hat ca. 600 kcal

0 Kommentare

Chop-Suey im Slowcooker

Ihr braucht
300g Schweinefleisch
300g Rindfleisch
200g Champignons
1 Frühlingszwiebel
2 Stangen Sellerie
2 Karotten
1 Dose Wasserkastanien
1 Glas Bambussprossen
125 ml Sojasauce
125 ml Hühnerbrühe
2 EL Stärke

 

Zubereitung
Das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 5 Minuten scharf anbraten, das Gemüse in der Zeit kleinschneiden. Alles in den Slowcooker geben, gut vermengen und 5 Stunden auf LOW kochen lassen.


Nächstes mal werd ich das Fleisch vorher noch marinieren und das Gemüse etwas variieren 🍴 (Morcheln, grüne Bohnen, Zwiebeln, Paprika, Kaiserschoten,..)

0 Kommentare